Donnerstag, 7. November 2013

Mein perfektes Frühstück & weitere Hochzeitsvorbereitungen

Hallo meine Besten,

wie mich das aufregt. Da lehnt man sich mal entspannt ganz kurz zurück und sofort gibt's einen auf die Nuss. Auf der Arbet zu viel zu tun, im Studium zu viel zu tun. Nebenbei noch Schatz, Viechers, Haushalt, Abnehmen, Immobilien anschauen, achja und nicht zu vergessen: ganz nebenbei eine Hochzeit planen.
Durchatmen? Nö kleine Maya, nicht für dich.

Ja ok... ich hab natürlich mittlerweile irgendwie gelernt damit zu leben, aber ich würde so gern wieder so regelmäßig Bloggen können wie letztes Jahr. Da war die Welt noch in Ordnung. Das Studium ging irgendwie so nebenbei, aber dieses Semester raubt mir echt noch den letzten Nerv! Aber jetzt zu was anderem:


Das - für mich - beste Frühstück der Welt

An meiner Ernährung habe ich mittlerweile ganz gut gepfeilt. Almased trinke ich noch abends (weil ich davon pappsatt bin und mir das hilft, abends nix zu naschen oder so), Mittags gibt es meist einen Salat mit leckeren Toppings. Aber am längsten habe ich gebraucht, um das - für mich - perfekte Frühstück zusammen zu stellen. Deshalb präsentiere ich es hier um so stolzer. :)

Für mich ist wichtig, dass mein Frühstück mich wirklich bis Mittags satt hält. Wegen Meetings kann Mittagessen auch mal 1,5 Stunden später sein und Magenknurren wäre da um so peinlicher. Mit meinem Frühstück komme ich aber super ohne Magenknurren bis zu 6 Stunden lang aus.

Hier ist es, mit unter 300kcal:



Es beinhaltet "im Standard":
  • 4 Scheiben Vollkorn-Knäckebrot (130kcal)
  • Philadelphia Kräuter mit 50% weniger Kalorien als der normale (ca. 35kcal)
  • Hähnchen  Grillbraten (8kcal pro Scheibe, ich nehme meist 4, also 32kcal)
  • Salatgurke in dünnen Scheiben auf dem Brot sowie ein Stückchen dazu (ca. 15kcal)
  • 2-4 Möhren (ca. 20-80kcal)

Alternativer Brotbelag:
  • Gourmet Schinken (11kcal pro Scheibe - mir reicht eine)
  • Hähnchenbrustfilet (9kcal pro Scheibe - ich nehme meist zwei)
  • Tomate anstatt Gurke auf dem Brot (aufpassen: zum mitnehmen wenig geeignet, da das Brot davon durchweichen kann)
  • nur Philadelphia und Gurke
  • anstatt Philadelphie die Lätta mit Buttermilch (hat ungefähr gleich viele kcal) und darauf dann dünn kalorienreduzierte Marmelade (damit bleibt man unter 300kcal)
  • hat gekochtes Ei (da landet man aber nicht mehr unter 300kcal pro Frühstück, gibt es nur, wenn ich mir was gönnen möchte)
Es sieht relativ wenig aus, aber das Vollkornbrot macht mich einfach satt ohne Ende. Für mich ist es wirklich einfach perfekt!


Alles zu groß

Abnehmen läuft - auch Dank meines leckeren Frühstücks - einigermaßen gut. Anfang Oktober hatte ich mir einen schönen neuen Gürtel gekauft, den ich im mittleren Loch getragen habe, jetzt ist er mir viel zu groß und neue Löcher reinstechen ist nicht so einfach - das gefällt mir trotzdem!
Mein Ziel ist rein theoretisch erreichbar, aber ich werde mal wieder etwas zurück gepfiffen (Arzt...), da ich diesmal nach 5kg keine Pause gemacht habe. Ich werde deshalb das Ziel auf Ende November packen und somit gaaaaaaaaanz langsam Abnehmen. Dann gibt es eine kurze Paus und nochmal eine Art "Sprint". Die nächsten 5kg müssen dann nämlich wieder schneller runter. Warum? Tada:


Hiiiier kommt die (bald) Brauuuut :D

Mit ein paar tollen Freundinnen ging es neulich zur Hochzeitsmesse. Da gab es viele tolle Infos und es war super spannend. Kleider anprobieren konnte man leider nicht.

Mittlerweile haben wir schon einen DJ gebucht, der ungelogen einfach genial ist und total mit uns auf einer Wellenlänge. Er hat uns auch noch erzählt, dass die Location, die wir gebucht haben, unter Kennern der Geheimtipp für derartige Events ist. Da hatten wir mal wieder mehr Glück als Verstand.
Anfang Januar geht es an Brautkleid, Probe-Schminken und Probe-Frisur. Alles Anfang Januar, denn da ist meine Trauzeugin Juli in da house. :) Bis dahin muss ich also noch einiges an meiner Figur verändern. Sind ja aber auch noch gut 2 Monate. Das Weihnachtsschlemmen fällt dadurch für mich zwar nicht ganz aus, aber ich werde mich zusammenreißen müssen.

Mein Schatz hat derweil schon ersten Deko-Kram gekauft (unglaublich aber wahr!) und sogar schon nach Tanzkursen geschaut, ohne dass ich ihn darum gebeten habe. Besonderes letzteres hat mich extrem überrascht, da er Tanzen wirklich hasst. Was das angeht, werden wir uns niemals einig, denn ich könnte ohne Tanzen nicht leben
Utensilien zur Beschäftigung unserer Gäste hat er auch schon besorgt! Mein Verlobter ist nicht nur fleißig, sondern auch wirklich mit Herz dabei. Häufig ist das bei Männern ja nicht der Fall, aber er gibt sich echt Mühe.


So, das war endlich mal wieder ein etwas längerer Post. :)
Wie geht es euch denn so? Alles klar?

Wundergute Grüße
eure Maya :*


Kommentare:

  1. Sieht auf jeden Fall sehr gesund aus ;) Ich hab allerdings immer das Gefühl von Knäckebrot nicht satt zu werden :( Schade eigentlich, dass ist doch so lecker ;)

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Mit normalem Knäcke habe ich das auch, aber das VK macht da viel aus - ich denke die Kombination macht es aber im Endeffekt. Rohe Möhrchen brauchen ja auch etwas, bis sie verdaut werden. :)

      Löschen
  2. Toller Blog!
    Schau doch auch mal auf meinem Blog vorbei! :-)

    AntwortenLöschen