Montag, 29. Oktober 2012

Meine Eindrücke von der Hochzeitsmesse in Neuss

Gestern haben wir die Hochzeitsmesse in Neuss besucht. Sie fand im Foyer der Stadthalle statt und war meiner Meinung nach wirklich besuchenswert: klein aber fein.  Fotografieren war leider nicht erlaubt, deshalb gibt es keine von mir geschossenen Bilder.
Zeitgleich fand in Köln die viel größere Hochzeitsmesse „Trau dich!“ statt. Ich wollte meinen Freund aber nicht direkt mit einer größeren Hochzeitsmesse konfrontieren, auf der er sich höchstwahrscheinlich gelangweilt hätte.  Hinzu kommt, dass ich selbst noch nie zuvor auf einer Hochzeitsmesse war und mir deshalb überhaupt nicht darüber im Klaren war, was genau uns dort erwartet.


für die Hochzeit geschmückte Motorhaube, Bildquelle: radioneuss.wordpress.com


Der Wow-Effekt

Eine Hochzeitsmesse ist etwas ganz besonderes. Das Gefühl ist nicht vergleichbar mit allen anderen Messebesuchen. Liebe und Harmonie liegen in der Luft. :)
Frauen in Brautkleidern laufen durch die Gegend (es gab auch Modeschauen, aber als wir gerade da waren fand leider keine statt) und Sängerinnen geben Live-Kostproben ihres Hochzeitsrepertoires.
Alle Besucher strahlen vor Glück, strahlen sich gegenseitig an, denn sie alle haben eins gemeinsam: sie alle werden sich das Ja-Wort geben oder bei dem Ja-Wort ihrer Liebsten dabei sein. Was kann es schöneres geben als das Versprechen sich zu lieben, zu ehren und einander treu zu sein – ein Leben lang!
Die Atmosphäre war wirklich besonders. Angenehm und aufregend. Fremd und dabei trotzdem so vertraut. All die Dinge, um die man sich im Stillen schon so viele Gedanken gemacht hat – und sich wie in meinem Fall häufig nicht traut, mit dem Partner darüber zu reden, weil man einfach den richtigen Zeitpunkt nicht findet oder zu unsicher ist – treffen auf einem Punkt zusammen. Alles, was man für eine schöne Hochzeit braucht.

Wenn das nicht Lust auf Heiraten macht – was dann?

 

Aussteller

Einfach alle Aussteller der Messe einzeln aufzuzählen fände ich langweilig. Die komplette Liste findet ihr aber zum Nachlesen [edit: leider nirgends mehr, weil sie schon heute entfernt wurde. Sry!]
Es gab Aussteller in den Kategorien Catering, Location, Hairstyling, Hochzeitsplaner, Schmuck (Trauringe), Fahrzeuge, Technik, Fotografie und Video,  Kosmetik und Wellness, Brautkleider und Dessous, Blumen, Deko, Karten, kirchliche Trauung, Beratung, Hochzeitstorten, kirchliche Trauung, DJ / Musik, …
Außerdem war Vox da. Ja, der Fernsehsender. Die suchen Paare, die an einer Show teilnehmen, die wie „das perfekte Dinner“ ist, nur dass man da fremde Menschen zu seiner Hochzeit einlädt und die sich dann gegenseitig bewerten. Das wäre nichts für mich. Wir möchten im Kreis der  Familie und Freunde heiraten. Fremde Menschen dort haben und seine eigene Hochzeit im Fernsehen ausstrahlen lassen – niemals! Zu gewinnen gibt’s zwar eine Reise, aber dafür lässt man sich dann auch den schönsten Tag seines Lebens versauen. Vielleicht schaue ich mir das zum Ideensammeln mal an, aber teilnehmen würde ich niemals.


Giveaways

Ich habe einen ganzen Beutel voller Info-Zetteln, Katalogen und Zeitschriften mitnehmen dürfen. Außerdem gab es noch Süßigkeiten, eine Rose für mich als zukünftige Braut und einen Gutschein von Mary Kay. Toll! Ich hab mich echt schon gefühlt wie eine Braut, weil man auf der Messe entsprechend behandelt wurde. Total  schön!
Mich freut total, dass es Zeitschriften kostenlos gab, in denen viele regionale Anbieter ihre Dienste rund um das Thema Hochzeit vorstellen, Locations näher beleuchtet werden und viele Tipps für die Planung gegeben werden. Das ist echt hilfreich.


Einige meiner Mitbringsel von der Hochzeitsmesse, kein schönes Foto ich weiß. Blöde Handykamera und schlechte Beleuchtung...



Was hat die Messe gebracht?

Besonders begeistert war ich natürlich von der unendlichen Auswahl an Trauringen, Brautkleidern und Hochzeitstorten.  Mir war gar nicht bewusst, dass es so viele Möglichkeiten gibt, eine Torte zu gestalten! Wir haben uns viele Bilder angesehen und mein Schatz und ich sind tatsächlich irgendwie auf einen gemeinsamen Nenner gekommen: nicht zu riesig, nicht zu kitschig.
Außerdem haben wir quasi unsere Traum-Location gefunden. Hoffentlich passt das finanziell auch. Aber wir sind uns auch diesbezüglich quasi einig: wenn wir etwas finden, was uns begeistert, dann sparen wir halt darauf und erfüllen uns diesen Wunsch. Wir müssen uns bis zur Entscheidung aber bestimmt noch viele Locations anschauen, was sicher lustig wird.
Die Brautkleider haben mich teilweise negativ überrascht. Wenn ich mir die Kollektionen für 2013 anschaue, bekomme ich bei manchen Kleidern echt Augenschmerzen, während andere echt hübsch, aber einfach nicht mein Stil sind. Nun ja, mein Kleid soll auch nicht das modischste, sondern das für mich perfekte sein. Deshalb mache ich mir darum vor 2014 noch keine Sorgen und dann wird gesucht, egal aus welcher Kollektion oder was auch immer.
Sehr interessant finde ich auch die Möglichkeit, die Trauringe gemeinsam selbst zu schmieden. Klingt verlockend, ist aber ziemlich teuer. Wir möchten gern silberfarbene Ringe haben, aber Weißgold ist ja ohnehin relativ teuer. Mal schauen, für was wir uns da letztendlich entscheiden. Hat zum Glück ja alles noch Zeit.

Das Ergebnis der Messe ist also: mein Schatz wurde ein weiteres Mal mit dem Thema Heiraten konfrontiert. Noch vor einem Jahr hat er auf die Frage meiner Freundin Nadine (die in diesem Frühjahr geheiratet hat) warum wir nicht auch über’s  Heiraten nachdenken nur mit „was hat man denn davon?“ geantwortet und jetzt überlegen wir ernsthaft nächstes Jahr die gefundene Location zu besuchen und uns dort beraten zu lassen. Das heißt natürlich nicht, dass wir jetzt wirklich schon konkret planen, aber wir sehen uns gemeinsam um, machen uns gemeinsam Gedanken, sprechen über unsere Wünsche und Vorstellungen. Es sind noch fast 3 Jahre bis es zeitlich und finanziell passt, also bleibt uns genug Zeit, alles perfekt vorzubereiten und zu planen (und für mich zum Abnehmen), um unsere persönliche Traumhochzeit erleben zu können.

 

Mein Fazit

Die Hochzeitsmesse in Neuss ist eine kleine Messe mit regionalen Ausstellern, bei der viel Wert auf eine schöne Atmosphäre gelegt wird.

Bildquelle: befort-essen.de

Positive Aspekte:

  • regionale Aussteller
  • Aussteller aller wichtiger Themengebiete
  • angenehme Atmosphäre
  • passende Location
  • Eintritt frei
  • sehr günstiges Parken (1€)
  • Messerabatte bei sofortigem Vertragsabschluss oder bis zu 10 Tage nach der Messe bei vielen Ausstellern
  • nützliche und schöne Giveaways
  • Live-Musik
  • Gewinnspiel
  • sogar meinem Freund hat es gefallen und das muss was heißen!

 

Negative Aspekte:

  • leider kein Aushang der geplanten Zeiten für Modeschauen
  • nur ein Aussteller zum Thema „Location“, diese ist auch etwas weiter entfernt: wir hatten weniger weit entfernte und vor allem mehr Locations erwartet, auch wenn diese wirklich wunderschön ist


Generell halte ich den Besuch einer Hochzeitsmesse für heiratswillige Paare für ein Must-Do. Es gibt so viel zu sehen, so viele Ideen und dann natürlich auch noch Gutscheine, Gewinnspiele und Messerabatte. :)

Die Hochzeitsmesse in Neuss zu besuchen hat sich wirklich sehr gelohnt! Wenn es die nächstes Jahr wieder gibt, bin ich auf jeden Fall dabei.
So und damit kann ich jetzt auch schon eins meiner Ziele abhaken:
[x] eine lokale Hochzeitsmesse besuchen

Ich hoffe, ich konnte euch einen kleinen Eindruck davon verschaffen, wie es auf der Messe war.

Bezaubernde Grüße
eure Maya


Kommentare:

  1. Hey,
    Die Hochzeitsmesse muss ja echt toll gewesen sein, was ich da von dir so höre...
    Falls ich irgendwann mal heiraten sollte (okay, das würde noch gaaaaaaaaaaaaaanz lange dauern) werde ich bestimmt mal so eine Messe besuchen. (Falls es sowas dann noch gibt)

    Ich liebe es in Schaufenstern Hochzeitkleider anzusehen. Und da gibt es auch welche, die Augenkrebs verursachen... Ich habe mal eines gesehen, das war neonpink... Da fragt man sich nur, wer sowas anzieht...

    Ich mach mich dann mal auf die Suche nach der Version mit dem anderen Refrain, die wird doch zu finden sein. :)

    Meinst du diese 'Professional Mint'-Bonbons? Die kenn ich von einer Freundin, die machen echt süchtig. Dann werde ich nach denen auch mal Ausschau halten, danke für den Hinweis!

    Ach mensch, ich bin echt neidisch! So ein Fabrikverkauf ist schon was tolles. Da würde man Lakritz ganz billig bekommen ;)


    Da ich leider vergesslich bin, bekommst du etwas verspätet noch eine Antwort auf deine Fragen: Ja, ich freue mich auf Weihnachten, und wie! Und du?
    Ich zumindest, freu mich schon auf einen Schoko-Adventskalender, Tannenbaum-Schmücken, Plätzchen backen usw. & mit viel Glück auch: Schnee!

    Ja, das stimmt. Wenn sich das Schönheitsideal sich ändern würde, wäre das vielleicht besser.
    Aber wie du schon gesagt hast, sowas dauert.

    lg
    Lia

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hi Lia,

      ohja, es war echt toll! Das solltest du unbedingt tun und sowas gibt es dann ganz bestimmt auch noch. z.B. die "Trau dich!" gibt es schon seit Jahren, die werden die bestimmt nicht plötzlich einstampfen. Wollte schon immer mal zu sowas hin und jetzt hatte es sich ergeben. *freu*

      Ich liebe das auch. Muss einfach stehen bleiben und gucken, wenn ich an einem Brautmodengeschäft vorbei komme.
      Ja, da frage ich mich auch immer, wer denn sowas bitte trägt?!?

      Genau die meine ich!

      Ok, das passt jetzt optimal. Ich hasse Lakritz. Wenn ich also mal in einem Bruchkarton eine Unmenge Lakritz bekomme, kann ich dir gern was schicken!

      Genau darauf freue ich mich auch schon. Komme so langsam auch in Weihnachtsstimmung, obwohl es noch fast 2 Monate sind. :) Hoffentlich gibt es dann auch richtig Schnee und nicht nur Schneematsche.

      Wäre ja auch zu schön, wenn das so einfach ginge. Komm, wir etablieren einfach unser eigenes Schönheitsideal! :)

      Wenn du die Version mit dem anderen Refrain gefunden hast, schick mir bitte auch den Link. :)

      Liebste Grüße
      Maya



      Löschen
  2. Hey danke klar folge dir gern jetzt bis du dran :)!
    xoxo'

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. hihi. :)
      Ich freue mich über jeden Leser und ich freue mich schon darauf, deine Beiträge zu lesen.

      Viele liebe Grüße!

      Löschen
  3. Das hört sich wirklich totaaaal geil an. Ich liebe Brautkleider, so wunderschön, so hübsch und so auffallend. Aber gab es denn bei euch bereits den Antrag? Du hast lediglich erwähnt, dass er noch vor kurzem so beiläufig auf die Frage deiner Freundin geantwortet hat, aber seid ihr denn bereits verlobt oder kommt das noch?
    Wie neulich schon gesagt, finde ich es wirklich unglaublich gut, dass ihr das so früh plant, das ihr genug Zeit habt, und vorallem natürlich das Finanzielle somit im Auge behalten könnt. Ich finde es unmöglich, wenn Paare die von Kindergeld leben heiraten wollen und dann deshalb schulden machen und sich nichts leisten können. Klar es soll im Zeichen der Liebe geschehen, aber eigentlich sollte es auch nur einmal im Leben sein, und dann möchte ich doch die für mich perfekte Hochzeit haben, oder?!
    Na ja, whatever, es gibt ja verschiedene Meinungen und Geschmäcker. Ich bin totaaaaaal auf deine weitere Planung gespannt :)

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Nein, den Antrag gab es bisher nicht. Aber ich bin so gespannt darauf! Vor allem, weil ich absolut keine Ahnung habe, wann und wo und überhaupt. *freu* Letzte Nacht habe ich davon geträumt. Schon kurios, was das Hirn nachts so treibt. :)

      Wir sind quasi gezwungen etwas voraus zu planen. Einerseits natürlich wegen der Finanzen. Ich sehe das nämlich genau wie du. Es soll einfach unsere Traumhochzeit werden und ich möchte mich nicht dafür in den finanziellen Ruin treiben. Andererseits haben wir um und bei Ostern beschlossen, dass wir in etwa 2015 heiraten werden. Das hat folgenden Hintergrund: ich möchte unbedingt Kinder haben. Wegen meiner Lungenembolie und daraus gefolgten Feststellung, dass ich eine Autoimmunerkrankung habe, hat mein Arzt mir an's Herz gelegt frühzeitig mit der Familienplanung zu beginnen. Über 30 darf ich quasi keine Kinder mehr bekommen, weil es bei mir ohnehin nur Risikoschwangerschaften geben wird. Da ich erst Kinder in die Welt setzen möchte, wenn ich verheiratet bin, ergibt sich durch einfaches zurückrechnen, dass 2015 passt. Dann haben wir noch 5 Jahre, um zwei Kinder zu bekommen. Passt ganz gut.

      Sich frühzeitig Gedanken zu machen hat meiner Meinung nach nur Vorteile. Bis 2014 studieren wir beide noch neben dem Beruf (was leider sehr teuer ist) und dann wird gespart auf das tolle Kleid, die perfekte Location, einen unvergesslichen Tag und wunderschöne Flitterwochen.

      Wie du schon sagtest: Man heiratet nur einmal im Leben.

      Mit der konkreten Planung geht es bei uns ja noch nicht ganz los. Wir wollten uns zeitnah aber schonmal ein paar vorab-Gedanken um die Gästeliste machen. Ich hab gelesen, dass es da bei vielen Paaren Streitigkeiten gibt. Aber man sollte schon in etwa wissen, wie viele Leute man einlädt, wenn man sich nach Locations umsieht. Viele tolle Locations sind schon bis zu 2 Jahre vorher ausgebucht (!!!!!!!!!) da lohnt sich früh schauen doppelt.
      So viel kann ich zur Gesamtplanung schonmal sagen: ich glaube, es wird keine Motto-Hochzeit. Mein Freund steht nicht auf sowas. Es wird aber auf jeden Fall total witzig! :D

      Liebste Grüße Maya

      Löschen
  4. Hallo Maya,

    ich werde mich auch mal hier Niederlassen.
    Wenn ich das so lese merke ich erstmal das meine Hochzeit schon fast 5 Jahre zurückliegt. Mensch wie die Zeit rast

    LG

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Wow, das ist ja cool!
      Magst du vielleicht ein bisschen von deiner Hochzeit erzählen oder hast du besondere Tipps? Weißt du noch, wie lang ihr für die ernsthafte Planung inkl. Locations besuchen und allem drum und dran gebraucht habt? Ich finde das alles so unglaublich spannend!

      Die Zeit vergeht wirklich wahnsinnig schnell. Die letzten 3 Jahre sind bei mir vergangen wie im Flug. Und jetzt fange ich endlich richtig an zu leben. :)

      Löschen
  5. wenn du noch kein passendes Brautkleid hast.. am 10.11 findet noch eine modenschau in willich statt;) ruf vorher kurz an und sag das du dahin kommen magst dann kannst du da kostenlos dir die komplette neue kollektion anschauen:)!

    http://www.festmode-dahm.de/

    :)!

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. uuuuuh, Dankeschön! Das klingt so verlockend, aber leider habe ich Samstag Vorlesungen (Studium neben dem Beruf... bääääh).

      Auf jeden Fall werde ich die Seite umgehend inspizieren.

      Vielen lieben Dank!

      Löschen
  6. Hallo bin zufällig auf deinen Blog gestoßen. Ich war eins der Models :)
    Es gab gar keine Modenschau.

    lg :)

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hi, vielen lieben Dank für diese Info!

      Da bin ich ja froh, dass ich doch nichts verpasst habe. Es wurde ja aber eigentlich damit geworben, dass es eine geben sollte. Ist die ausgefallen oder war das eine Fehl-Information?

      Ich finde es super cool, dass du bei sowas modelst. Hast du das schon öfter gemacht?

      Liebe Grüße zurück!

      Löschen